Arbeitsgemeinschaft Ricklinger Vereine von 1957 e. V.

Vorstand Satzung Protokolle Galerie
Erfolgreichste Vereine Vorsitzende seit 1957 Nachrichten-Archiv
ARV-Banner & Buttons Downloads Veranstaltungskalender Veranstaltungsservice der LH Hannover (extern) Benachbarte Vereinsverbände Auf dieser Site werben (extern) Stadtbezirksmanager

Protokoll der 53. Jahreshauptversammlung

am 19. April 2010
im Klubhaus von TuS Ricklingen, Meisenwinkel 9, 30459 Hannover, Beginn: 19.30 Uhr

TAGESORDNUNG

TOP 1 Begrüßung, Feststellung der Beschlussfähigkeit
TOP 2 Genehmigung der Tagesordnung
TOP 3 Genehmigung des Protokolls der Halbjahresversammlung vom 27. Oktober 2009
TOP 4 Bericht des Vorstands mit Aussprache
TOP 5 Bericht der Kassiererin mit Aussprache
TOP 6 Bericht der Kassenprüfer mit Aussprache
TOP 7 Entlastung des Vorstands
TOP 8 Neuwahlen

TOP 9 Aufgaben des früheren Denkmalsausschusses Ricklingen

TOP 10 Stadtbezirksrat Ricklingen - Aktuelles
TOP 12 Freizeitheim Ricklingen/Stadtbibliothek Ricklingen – Aktuelles
TOP 13 Polizeikommissariat Ricklingen – Aktuelles
TOP 14 Anträge, Eingang bis 10.4.2010
TOP 14 Verschiedenes

ANWESENDE VEREINE

  1. Deichgrafen-Collegium
  2. Deutscher Rugby-Club
  3. FDP Stadtverband Süd-West
  4. Freiwillige Feuerwehr Ricklingen
  5. Interessengemeinschaft Ricklingen
  6. Karnevalsgemeinschaft Fidele Ricklinger
  7. Karnevalsgesellschaft Blau-Weiß Linden
  8. Katholische Kirchengemeinde St. Augustinus
  9. Kleingärtnerverein Ricklingen
  10. Kraftsportclub Ricklingen
  11. Michaelis-Kirchengemeinde
  12. Musikvereinigung Lyra
  13. Schützengesellschaft Ricklingen
  14. Siedlergemeinschaft Groß-Ricklingen
  15. Sportfreunde Ricklingen
  16. St.-Thomas-Kirchengemeinde
  17. SV Aegir 09
  18. TSV Saxonia
  19. TuS Ricklingen

Anwesende fördernde Mitglieder

  1. Bernd Jass
  2. Dieter Hartmann

TOP 1 Begrüßung, Feststellung der Beschlussfähigkeit

Die Vorsitzende Anne Stache eröffnete die 53. Jahreshauptversammlungund dankte den anwesenden Vertretern der Mitgliedsvereine im Namen des Vorstands für ihr Erscheinen. Besonders begrüßt wurden:

die stellvertr. Regionspräsidentin Frau Angelika Walther

vom Rat der Landeshauptstadt Hannover Herr Klaus Dieter Scholz

vom Stadtbezirksrat Ricklingen

sowie die Bezirksratsherren

vom Freizeitheim Ricklingen als Vertreter von Hartmut Herbst,

vom Polizeikommissariat Ricklingen

Vom Fidelen Dörp

sowie die neue Pastorin der St.-Thomas-Kirchengemeinde, Frau Kathrin Bernhardt.

Vor Eintritt in die Tagesordnung wurde des am 22. November 2009 verstorbenen Bernd Meier gedacht.

Die Vorsitzende stellte fest, dass die Einladung zur 53. Jahreshauptversammlung mit Schreiben vom 12. März 2010 form- und fristgerecht erfolgt sei. Mit dieser Einladung sei auch die Tagesordnung bekannt gegeben. Das Protokoll der Halbjahresversammlung vom 26. Oktober 2009 sei per mail bzw. auf dem Postwege am 2. Dezember 2009 versandt worden.

Anwesend seien 19 Mitgliedsvereine. Die Versammlung sei beschlussfähig. Anträge seien nicht eingegangen.

TOP 2 Genehmigung der Tagesordnung

Die Tagesordnung wurde nach Erweiterung des TOP 8 um den Zusatz „Wahl der Kassenprüfer“ einstimmig genehmigt.

TOP 3 Genehmigung des Protokolls der Halbjahresversammlung vom 27. Oktober 2009

Das Protokoll der Halbjahresversammlung vom 26. Oktober 2009 wurde einstimmig genehmigt.

TOP 4 Bericht des Vorstands mit Aussprache

Zu Beginn des Berichts richtete die Vorsitzende ihren Dank an die Mitglieder des Stadtbezirksrates für die Zuwendungen im vergangenen Jahr.

Neben dem normalen Vorstandsgeschäft und der Durchführung von Vorstandssitzungen sowie Teilnahme an Veranstaltungen der Mitgliedsvereine habe sie an einer Veranstaltung der Landeshauptstadt Hannover im Februar dieses Jahres teilgenommen, wo es um die Einführung der Ganztagsschulen und die Gewinnung von Vereinen als Kooperationspartner ging. Ricklingen sei mit vier Vereinen gut vertreten gewesen. Die Vertreterin des zuständigen Fachbereiches habe das Konzept der Ganztagsschulen vorgestellt:

Ziele der Ganztagsschulen:
Bildung, Betreuung und Erziehung
Vereinbarkeit von Familie und Beruf
Vorhaltung von Ganztagsangeboten an mindestens drei Tagen
Verbindliche Anmeldung der Kinder für ein Schuljahr

Die Zeitstruktur einer Ganztagsschule:
Unterricht von 8 – 13.00 Uhr
Mittagessen, Hausaufgabenhilfe
Ab 14.15 – 15.45 Uhr Freizeitangebote, z.B. Sport
Ab ca. 16.00 bis 17.00 Uhr weitere verlässliche Betreuung

Für den Zeitraum zwischen 14.15 Uhr und 15.45 Uhr sei die Landeshauptstadt nunmehr auf der Suche nach Vereinen als Kooperationspartner. Eine Vergütung für diese Leistung sei vorgesehen.

Die Vorsitzende berichtete ferner, dass während der Veranstaltung am 8. Februar 2010 zahlreiche Vereinsvertreter die Befürchtung geäußert hätten, dass im Hinblick auf die von den Vereinen nachmittags belegten Schulsporthallen zum einen den Kindern die Möglichkeit genommen würde, das Breitensportangebot der Vereine zu nutzen und z.B. Angebote wie Mutter/Kind Turnen oder Seniorensport nachmittags nicht mehr stattfinden könnten.

In einem persönlichen Gespräch zwischen der Vorsitzenden und der Vertreterin des zuständigen Fachbereichs in der Stadtverwaltung habe diese ihr ausdrücklich erklärt, dass man auf die Hallenstunden der Vereine Rücksicht nehmen werde bzw. im Konfliktfall Gespräche führen wird. Der Fachbereich habe versichert, dass man hierzu mit den Vereinen in einen ständigen Dialog eintreten wird. Interessierte Vereine – und das beschränke sich nicht nur auf Sportangebote – könnten sich beim zuständigen Fachbereich melden.

Beekefrühstück am 14. März 2010
Das Beeke-Frühstück, in diesem Jahr erstmalig im „Paradies“, sei gut besucht gewesen. Man habe durchweg positive Rückmeldungen erhalten.

Veranstaltung „Wir sind schlauer als die Klauer“
Die Veranstaltung „Wir sind schlauer als die Klauer“, die gemeinsam mit dem Polizeikommissariat Ricklingen und dem Freizeitheim Ricklingen durchgeführt wurde, sei mit ca. 90 Personen gut besucht gewesen. Die humoristische Warnung der Präventionspuppenbühne der Polizeidirektion Hannover vor Trickbetrügern sei gut angekommen.

Wortmeldungen zum Bericht des Vorstands erfolgten nicht.

TOP 5 Bericht der Kassiererin mit Aussprache

Der Kassenbericht wurde von Ute Niedermeyer verlesen.

TOP 6 Bericht der Kassenprüfer mit Aussprache

Kassenprüfer Volker Waechter berichtete, dass die Kassenprüfung am 12. April 2010 stattgefunden hätte. Man habe eine übersichtliche Buchführung vorgefunden; die Belege und Kontoauszüge hätten lückenlos vorgelegen. Anlass zu Beanstandungen habe es nicht gegeben. Die Kassenunterlagen seien sorgfältig geführt worden. Er empfahl daher der Versammlung die Entlastung des Vorstands.

Gerd Weßling (SV Aegir 09) bat darum, dem Protokoll im Interesse der Klarheit den Kassenbericht beizufügen. Dies wurde zugesagt.

TOP 7 Entlastung des Vorstands

Dem Antrag des Kassenprüfers Volker Waechter auf Entlastung des gesamten Vorstands kam die Versammlung einstimmig nach.

TOP 8 Neuwahlen

Wahl von Vorstandsmitgliedern

Einstimmig gewählt wurden erneut für die Dauer von zwei Jahren

Die gewählten Vorstandsmitglieder erklärten die Annahme der Wahl.

Wahl der Kassenprüfer

Als Kassenprüfer wurden einstimmig en bloc für die Dauer eines Jahres wieder - bzw. neu gewählt:

TOP 9 Aufgaben des früheren Denkmalsausschusses Ricklingen von 1921 e.V.

Hierzu gab die Vorsitzende das Wort an Herrn Volker Waechter. Herr Waechter rief noch einmal die Gründe für die Auflösung des Denkmalausschusses in Erinnerung und bat darum, einen förmlichen Beschluss der Versammlung herbeizuführen, dass die Aufgaben des früheren Denkmalsausschusses in die ARV übergehen. Die Mittel des früheren Denkmalausschusses in Höhe von 1.200,00 € sollen auf die ARV übertragen werden. Die Vorsitzende griff diesen Antrag auf, ergänzte diesen noch um die Berufung eines Beauftragten für den Volkstrauertag und schlug hierfür Herrn Volker Waechter vor.
Beide Beschlüsse wurden einstimmig gefasst.

TOP 10 Stadtbezirksrat Ricklingen – Aktuelles

Bezirksbürgermeister Andreas Markurth gratulierte zunächst zur Wahl der neuen Vorstandsmitglieder und berichtete dann zu aktuellen Themen aus dem Stadtbezirksrat, insbesondere

Abschließend richtete der Bezirksbürgermeister im Namen des Bezirksrates den ehrenamtlich Tätigen in den Vereinen für die geleistete Arbeit seinen Dank aus und sagte auch weiterhin Unterstützung durch den Stadtbezirksrat zu.

TOP 11 Freizeitheim Ricklingen / Stadtbibliothek Ricklingen - Aktuelles

Aktuelles aus dem Freizeitheim
Als Vertreter des Geschäftsführers des Freizeitheimes Ricklingen war Herr Friedhelm Seeberg anwesend und teilte mit, dass Herr Hartmut Herbst am 01.07.2010 wieder im Dienst sei. Die von ihm genannten nächsten Termine des Freizeitheimes Ricklingen sind unter Verschiedenes genannt.

Aktuelles aus der Stadtbibliothek Ricklingen
Die Vertreterinnen der Stadtbibliothek Ricklingen waren infolge Erkrankung nicht anwesend.

TOP 12 Polizeikommissariat Ricklingen - Aktuelles

Der Vertreter des Polizeikommissariates Ricklingen, Herr Meier, berichtete von den aktuellen Verkehrsunfallzahlen und benannte die in der Zuständigkeit des Polizeikommissariates Ricklingen liegenden Unfallschwerpunkte Deisterkreisel und Ricklinger Kreisel. Die entstanden Schäden hätten sich in Grenzen gehalten und eine augenfällige Beteiligung von Kindern an den Unfällen sei auch nicht auszumachen. Zu der vom Bezirksbürgermeister angesprochenen Berichterstattung in der HAZ zur angeblich „virulenten Trinker-und Drogenproblematik“ erklärte Herr Meier, dass man dies seitens des Polizeikommissariates Ricklingen nicht bestätigen könne, es seien dort deutliche Verbesserungen eingetreten, Drogendelikte seien nicht mehr vorgekommen.

TOP 13 Anträge, Eingang bis 10.04.2010

Anträge sind nicht eingegangen.

TOP 14 Verschiedenes

Die neue Pastorin der St. Thomas-Kirchengemeinde, Frau Kathrin Bernhardt, stellte sich vor und erklärte, dass sie sich sehr auf die Zusammenarbeit mit den Vertretern der Vereine und Institutionen in Ricklingen und Oberricklingen freue. Sie teilte ferner mit, dass Pastor Bernd Prigge zum 01.09.2010 die St. Thomas-Gemeinde verlassen und als Pastor der evangelischen Kirche in Venedig tätig sein wird.

Aufnahme von Mitgliedern
Die Vorsitzende teilte mit, dass Herr Sven Jüch, Wirt des Restaurants „Eggers“ in Oberricklingen, Wallensteinstraße 117, am 4. April die Aufnahme als Fördermitglied gem. § 2a Nr. 4 der Satzung beantragt hat. Die Versammlung stimmt der Aufnahme des Herrn Jüch ab dem Jahre 2010 als Fördermitglied einstimmig zu.

Pressemitteilung der Sparkasse Hannover zum neuen Fonds „Fit für die Zukunft“
Die Vorsitzende verwies auf die Pressemitteilung der Sparkasse Hannover zum neuen Sportfonds „Fit für die Zukunft“. Die Informationsmappen mit den Anträgen wurden den in Frage kommenden Vereine zur Verfügung gestellt.

Termine:

April 2010

Mai 2010

Juli 2010

August 2010

November 2010

28. November 2010 Musikvereinigung Lyra, Herbstkonzert im Freizeitheim

Konfliktsituation zwischen TSV Saxonia und SV 08 Ricklingen wegen Hallenstunden
Hans-Karl Leonhardt (TSV Saxonia) berichtete von den Differenzen mit SV 08 Ricklingen, die sich bei der Anmietung der Hallenstunden ergeben hätten. SV 08 Ricklingen habe sich an Zusagen nicht gehalten. Er bedauerte, dass der Vertreter des SV 08 Ricklingen nicht erschienen sei. Nach ausführlicher Diskussion wurde der Vorstand der ARV beauftragt, in dieser Angelegenheit ein Gespräch mit 08 Ricklingen zu führen. Dies wurde von der Vorsitzenden zugesagt.

Die Versammlung wurde von der Vorsitzenden gegen 20.45 Uhr geschlossen.

Hannover, den 11. Juni 2010

Anne Stache
Vorsitzende

Ingolf Müller
Schriftführer

Hinweis: Das Protokoll wurde für die Darstellung im Internet bearbeitet und mit zusätzlichen Links versehen. Das Original-Protokoll ist per PDF-Download (44 KB) erhältlich.

Nach oben [ARV]
Diese Website www.arv-ricklingen.de gehört zum Netzwerk Fidele Dörp! © Nöthel 2007-18