Arbeitsgemeinschaft Ricklinger Vereine von 1957 e. V.

Vorstand Satzung Protokolle Galerie
Erfolgreichste Vereine Vorsitzende seit 1957 Nachrichten-Archiv
ARV-Banner & Buttons Downloads Veranstaltungskalender Veranstaltungsservice der LH Hannover (extern) Benachbarte Vereinsverbände Auf dieser Site werben (extern) Stadtbezirksmanager

Werbung

Protokoll der 53. Halbjahresversammlung

am Montag, 26. Oktober 2009
in der Clubgaststätte des Deutschen Rugby-Clubs, Beginn 19.30 Uhr

Tagesordnung

TOP 1 Begrüßung, Feststellung der Beschlussfähigkeit, Genehmigung der Tagesordnung
TOP 2 Genehmigung des Protokolls der Jahreshauptversammlung vom 20. April 2009
TOP 2a Vorstellung der Vergünstigungen für Vereine durch htp
TOP 3 Bericht des Vorstands mit Aussprache
TOP 4 Bezirksrat Ricklingen – Aktuelles
TOP 5 Polizeikommissariat Ricklingen – Aktuelles
TOP 6 Freizeitheim Ricklingen/Stadtbibliothek Ricklingen
TOP 7 Aufnahme von Mitgliedern
TOP 8 Anträge (Eingang bis 15.10.2009)
TOP 9 Verschiedenes

Anwesende Vereine:

  1. Deichgrafen-Collegium
  2. Denkmalsausschuss Ricklingen
  3. Deutscher Rugby-Club
  4. FDP-Stadtverband Süd-West
  5. Freiwillige Feuerwehr Ricklingen
  6. Interessengemeinschaft Ricklingen
  7. Karnevalsgemeinschaft Fidele Ricklinger
  8. Karnevalsgesellschaft Blau-Weiß Linden
  9. Kath. Kirchengemeinde St. Augustinus
  10. Kleingärtnerverein Ricklingen
  11. Kolpingsfamilie Ricklingen
  12. Michaelis-Kirchengemeinde
  13. Musikvereinigung Lyra
  14. Oberricklinger Butjerbrunnen-Verein
  15. Schützengesellschaft Ricklingen
  16. Siedlergemeinschaft Groß-Ricklingen
  17. St. – Thomas-Kirchengemeinde
  18. SV Aegir 09
  19. TSV Saxonia
  20. TuS Ricklingen

Anwesende fördernde Mitglieder

  1. Brigitte Biere
  2. Bernd Jass
  3. Hans-Joachim Schwarz
  4. Dieter Hartmann

TOP 1 Begrüßung, Feststellung der Beschlussfähigkeit, Genehmigung der Tagesordnung

Die Vorsitzende Anne Stache eröffnete die 53. Halbjahresversammlung und dankte den anwesenden Vertretern der Mitgliedsvereine im Namen des Vorstands für ihr Erscheinen. Besonders begrüßt wurden

von der Region Hannover

vom Rat der Landeshauptstadt Hannover

vom Stadtbezirksrat Ricklingen

vom Freizeitheim Ricklingen

von der Stadtbibliothek Ricklingen

vom Polizeikommissariat Ricklingen

von der Landeshauptstadt Hannover

Die Vorsitzende stellte fest, dass die Einladung zur 53. Halbjahresversammlung mit Schreiben vom 15. September 2009 form- und fristgerecht erfolgt sei Mit dieser Einladung sei auch die Tagesordnung bekannt gegeben worden. Das Protokoll der Jahreshauptversammlung vom 20. April 2009 sei per mail bzw. auf dem Postwege am 2. Juli 2009 versandt worden.

Anwesend seien 20 Mitgliedsvereine. Die Versammlung sei damit beschlussfähig. Anträge seien nicht eingegangen.

Wünsche zur Tagesordnung wurden nicht geäußert. Aufgrund der Bitte der Fa. Computer-Brinn zu Vereinsvergünstigungen bei htp-Telefonpartner wurde diese Vorstellung als TOP 2a vorgezogen. Die Tagesordnung wurde in dieser geänderten Form einstimmig genehmigt.

TOP 2 Genehmigung des Protokolls der Jahreshauptversammlung vom 20. April 2009

Das Protokoll der Jahreshauptversammlung vom 20. April 2009 wurde einstimmig genehmigt.

TOP 2a Vergünstigungen für Vereine durch die Fa. htp-Telefonpartner

Hans-Joachim Brinn erläuterte kurz die htp-Vergünstigungen für Vereine unter dem Motto „VwK – Verein wirbt Kunden“. Voraussetzung sei die Anmeldung des Vereins, dann erhält der Verein 50,-- € Provision für Neu- bzw. Wechselkunden.

TOP 3 Bericht des Vorstands mit Aussprache

Die Vorsitzende berichtete, dass man neben dem Alltagsgeschäfts des Vorstands auch an Veranstaltungen von Mitgliedsvereinen teilgenommen hätte. Hervorzuheben seien die Veranstaltungen von TSV Saxonia (Fußballwoche) und die Jubiläen von SV Aegir 09 und der Kolpingsfamilie Ricklingen.

Der Tag der Ricklinger 2009 sei überaus erfolgreich verlaufen. Die Besucherzahlen seien sehr erfreulich gewesen. Sie richtete ihren Dank an alle Vereine, Institutionen und Verbände, die an diesem Tag mitgewirkt hatten. Ein besonderer Dank ging an die Freiwillige Feuerwehr Ricklingen für die arbeitsaufwändige Hilfe bei der Absperrung der Pfarrstraße und der Aufstellung der Halteverbotsschilder. Ein weiterer Dank ging an das Polizeikommissariat Ricklingen.

Kritik äußerte die Vorsitzende an der Informationspolitik der Landeshauptstadt Hannover. Durch kurzfristig anberaumte Sanierungsmaßnahmen in den Schulsporthallen sei es mittlerweile kein Einzelfall, dass Vereine wegen der Sanierungsmaßnahmen nicht rechtzeitig informiert würden. Erst auf Nachfrage und Hinweis auf die Dringlichkeit hätte die Verwaltung alternative Möglichkeiten angeboten. Dies sei bereits bei der TuS Wettbergen so passiert und TSV Saxonia habe aktuell die gleiche Erfahrung machen müssen. Sie habe daher ergänzend bei der Landeshauptstadt Hannover nachgefragt, ob im Einzugsbereich von Ricklingen weitere Sanierungsmaßnahme von Schulsporthallen geplant seien. Dies habe die Landeshauptstadt Hannover verneint.

Zum Thema „Nutzung von Schulsporthallen“ verwies die Vorsitzende auf die Berichterstattung in der Presse zur Einrichtung von Ganztagsschulen. Es sei noch nicht bekannt, ob Schulstandorte im Stadtbezirk betroffen sind. Die Einrichtung von Ganztagsschulen könne durchaus Auswirkungen auf die Kapazitäten in den Schulsporthallen haben. Erwähnenswert sei auch, dass in den geplanten Ganztagsschulen an Kooperationen mit Vereinen gedacht sei.

Abschließend verwies die Vorsitzende auf die Vergünstigungen durch den Hannover-Aktivpass. Sofern Jugendliche bis 18 Jahre diesen Aktivpass dem Verein vorlegen, haben die Vereine die Möglichkeit, für diese Jugendlichen die Erstattung der Vereinsbeiträge bei der Stadt zu beantragen. Sofern einzelne Vereine integrative Projekte durchführen wollen, besteht die Möglichkeit, hierfür Mittel zu beantragen. Näheres sei unter www.sport-integriert-niedersachsen.de zu erfahren. Hier seien auch Datenbanken eingestellt, die über bereits landesweit durchgeführte Projekte Auskunft geben. Beratend könne hier auch der beim Stadtbezirksrat Ricklingen angesiedelte Integrationsbeirat tätig werden.

Zur kurzfristig anberaumten Sanierung der Sporthalle in der Humboldtschule bestätigte Hans-Karl Leonhardt (TSV Saxonia) die Ausführungen der Vorsitzenden. Die stellvertretende Bezirksbürgermeisterin Michaela Michalowitz richtete die Bitte an den Stadtbezirksmanager Herrn Sievers, für eine rechtzeitige und umfassende Information durch den entsprechenden Fachbereich Sorge zu tragen. Zu den geplanten Ganztagsschulen äußerte Hans-Karl Leonhardt seine Besorgnis, dass dies insoweit eine Gefahr für die Vereine bedeuten könne, weil Kinder und Jugendliche dann nur noch wenig Zeit hätten, im Verein Sport zu treiben.

TOP 4 Bezirksrat Ricklingen - Aktuelles

Bezirksbürgermeister Andreas Markurth berichtete zu aktuellen Themen aus dem Stadtbezirksrat, insbesondere nannte er

Hans-Karl Leonhardt (TSV Saxonia) verwies auf die vielfach in den Vereinen gemachte Erfahrung, dass bei vielen Migranten wenig Integrationsbereitschaft bestehe. Dies könne möglicherweise mal ein Thema für den Integrationsbeirat sein. Hierzu signalisierte Bezirksbürgermeister Andreas Markurth Gesprächsbereitschaft, ggf. gemeinsam mit den Mitgliedern des Integrationsbeirates.

TOP 5 Polizeikommissariat Ricklingen

Der Vertreter des Polizeikommissariates Ricklingen, Herr Friedrich Schütte, richtete die Grüße des Leiters des Polizeikommissariates aus und teilte mit, dass aus polizeilicher Sicht keine besonderen Vorkommnisse zu berichten seien. Mit Einbruch der dunklen Jahreszeit könne man aber wieder verstärkt mit Einbruchsdelikten rechnen. Entsprechende Sicherungsmaßnahmen zur Verhinderung seien angebracht. Einbruchserien seien aber nicht zu verzeichnen. Er warnte allerdings vor Trickbetrügern, deren Opfer fast ausschließlich ältere Bürgerinnen und Bürger seien.

TOP 6 Freizeitheim Ricklingen/Stadtbibliothek Ricklingen

Aus dem Freizeitheim

Der Geschäftsführer des Freizeitheimes Ricklingen, Hartmut Herbst berichtete. dass der Fritz-Haake-Saal nunmehr eine neue Beleuchtung erhalten hätte. Die diesjährigen Sommerspiele hätten sich als Riesenerfolg herausgestellt und seien ausverkauft gewesen. Auch der Laternenumzug habe sich in diesem Jahr größter Beliebtheit erfreut. Abschließend verwies er auf den Weihnachtsmarkt, der am 13. Dezember 2009 stattfinden wird.

Aktuelles aus der Stadtbibliothek Ricklingen

Die Leiterin der Stadtbibliothek Ricklingen, Katja Hillemann, berichtete, dass die Wilhelm-Busch-Schule einen Preis für die besonders gute Zusammenarbeit mit der Stadtbibliothek Ricklingen erhalten hätte. Am 17.11.2009 würden von Margarete Schwarzkopf wieder literarische Neuerscheinungen vorgestellt. Im Januar sei der Start der Veranstaltungsreihe „Babies in der Bibliothek“ geplant, die sich an Kleinkinder und deren Eltern wendet.

TOP 7 Aufnahme von Mitgliedern

Die Vorsitzende teilte mit dass folgende Aufnahmeanträge als fördernde Mitglieder gem. § 2a Nr. 4 der Satzung vorliegen:

  1. Herr Dieter Hartmann, 30459 Hannover

Nach kurzer Vorstellung wurde Herr Dieter Hartmann einstimmig als Mitglied der ARV gem. § 2a Nr. 4 der Satzung aufgenommen.

TOP 8 Anträge, Eingang bis 15. Oktober 2009

Es lagen keine Anträge vor.

TOP 9 Verschiedenes

Beeke-Frühstück 2010
Das Beeke-Frühstück werde am 14. März 2010 im Restaurant „Paradies“ am Kneippweg stattfinden, so die Vorsitzende. Sie bat an dieser Stelle die Vertreter der Vereine, für die Verleihung des Wanderpokals ihre Vereinserfolge zu melden. Ferner bat sie um Benennung langjährig Ehrenamtlicher, die traditionell beim Beeke-Frühstück durch den Bezirksbürgermeister geehrt werden.

Zeitschrift des Spar- und Bauvereins
Die Vorsitzende teilte mit, dass der Spar- und Bauverein für seine Mieter vierteljährlich eine Zeitschrift herausgibt. Neu sei in dieser Zeitschrift ein Veranstaltungsteil. Die Werbeagentur des Spar- und Bauvereins habe sich an den Vorstand der ARV gewandt und um Bekanntgabe wichtiger öffentlicher Vereinsveranstaltungen gebeten. Die drei Karnevalsgesellschaften hätten bereits ihre Termine bekannt gegeben. Bis zum 30.10.2009 sei noch Zeit, Veranstaltungen zu melden.

Tag der Ricklinger 2010
Der Tag der Ricklinger wird im kommenden Jahr im Hinblick auf die Fußball-WM ausfallen müssen. Eine Genehmigung für das sogenannte „public viewing“ werde man von der Landeshauptstadt Hannover aus Sicherheitsgründe nicht erhalten. Ohne Großbildleinwände werde aber der Großteil der Besucher fernbleiben. Möglicherweise könne man in Zusammenarbeit mit einem Verein ein kleines Sommerfest veranstalten.

Aktion „Ricki“ und Weihnachtsmarkt auf dem Oberricklinger Butjerbrunnenplatz
Arnold Wittke, (IG Ricklingen und 2. Vorsitzender des Oberricklinger Butjerbrunnenvereins) wies auf die gemeinsame Aktion „Ricki“ hin und lud ein, die gemeinsame Veranstaltung „Weihnachtsmarkt auf dem Butjerbrunnenplatz“ am Sonntag, dem 29.11.2009 zu besuchen. In diesem Jahr wird die Gänse- und Entenverlosung der IG Ricklingen bei dieser Veranstaltung stattfinden. Der Erlös soll dazu verwendet werden, um Sportvereinsbeiträge für Kinder zu bezahlen, deren Eltern hierzu nicht in der Lage sind.

Herbstkonzert der Musikvereinigung Lyra
Der Vertreter der Musikvereinigung Lyra, Thorsten Rausch, verwies auf das am 29.11.2009 im Freizeitheim Ricklingen stattfindende Herbstkonzert.

Die Versammlung wurde von der Vorsitzenden gegen 20.40 Uhr geschlossen.

Hannover, den 7. Dezember 2009

Anne Stache
Vorsitzende

Ingolf Müller
Schriftführer

Nach oben [ARV]
Diese Website www.arv-ricklingen.de gehört zum Netzwerk Fidele Dörp! © Nöthel 2007-18