Arbeitsgemeinschaft Ricklinger Vereine von 1957 e. V.

Vorstand Satzung Protokolle Galerie
Erfolgreichste Vereine Vorsitzende seit 1957 Nachrichten-Archiv
ARV-Banner & Buttons Downloads Veranstaltungskalender Veranstaltungsservice der LH Hannover (extern) Benachbarte Vereinsverbände Auf dieser Site werben (extern) Stadtbezirksmanager

Protokoll über die 33. Halbjahresversammlung

am 18.Nov.1991, 19.30 Uhr,
im Oberen Saal des Freizeitheims Ricklingen

Teilnehmer: Von 42 Vereinen waren 20 vertreten mit insges. 31 Besuchern

TOP l Begrüßung

Gerhard Witte begrüßt die Anwesenden, insbesonders die Frak. Vorsitzenden Sohr / SPD und Heime CDU sowie von der Presse Herrn Evers und Frau Jorzyk.

Entschuldigt haben sich Frau Frank / CDU und der Bezirksbürgermeister Bock.

TOP 2 Genehmigung der Tagesordnung

Die Tagesordnung lt. Einladung vom 23.10.1991 wird von der Versammlung genehmigt.

TOP 3 Genehmigung des Protokolls der 34. Jahresversammlung

Mehrheitlich genehmigt

TOP 4 Bericht des Vorstandes

Gerhard Witte berichtet über die Arbeit des Vorstandes im vergangenen Halbjahr.

Spiel- und Sportwoche: Witte dankt den Organisatoren und Sponsoren für die geleistete Arbeit bzw. die Finanzierung. Leider nur geringe Besucherzahl aufgrund parallellaufender Veranstaltungen.

Stadtbücherei Ricklingen soll erneut dem Sparplan zum Opfer fallen.

Zur Spiel- und Sporthalle bittet er die Politiker um Stellungnahme.

TOP 9 wird vorgezogen, da Herr Sohr noch einen anderen Termin wahrnehmen muß.

TOP 9 Situation Spiel- und Sporthalle

Sohr / SPD: Bau ist ernsthaft gefährdet; Querelen im Stadtteil sind Schuld, daß mit dem Bau in '91 nicht begonnen werden konnte. Eine politische Partei sowie ein ehemaliger Mitgliedsverein der ARV haben gegen Standortbestimmung Stimmung gemacht. Vorschlag der Verwaltung liegt vor, die Mittel aus dem Haushaltsplan '92 herauszunehmen. Sohr hat Hoffnung, daß '93 wieder Mittel fließen. Aus Verkauf von Grundstücken sollen Mittel frei werden. Aussage Sport- und Bäderamt: Bebauungsplan ist rechtkräftig; Kündigungen sind ausgesprochen; Kleingärtner werden evtl. Klage vor Verwaltungsgericht erheben.

Heime /CDU unterstützt Aussagen von Sohr.

Aus der Diskussion:

Hoerner: Ist zum 30.11.1991 gekündigt worden?

Sohr: Ja, aber mit dem Bau ist noch begonnen worden, daher verkürzte Kündigungsfristen, z. B. zu Ende März 1 92.

Argendorf hat kein Verständnis dafür, daß die Ratsherren von Ricklingen nach der Wahl nicht an dieser Sitzung teilnehmen.

Westling stellt den Antrag, daß der Vorstand sich bei der Stadtverwaltung über den Sachstand erkundigt.

Witte: Auskunft Thode / Sportamt: Verwaltung hat Spiel-und Sporthalle aus dem Etat herausgenommen.

Witte stellt den Antrag Westling zur Abstimmung. Antrag einstimmig angenommen.

Westling: Stadt sollte veranlaßt werden, die Mittel wieder einzubringen. Damit der erste Schritt getan werden kann, könnte für '92 das Geld der ARV angeboten werden; '93 dann Finanzierung durch Stadt.

Heime / CDU warnt davor, da das Geld in die Planungskosten eingehen könnte.

TOP 5 Aussprache

Es wird keine Aussprache gewünscht

TOP 6 Bericht über den Familienwandertag nach Hannover

Dullinger berichtet ausführlich über den Familienwandertag. Grundidee ARV und FzH: Möglichkeit zur Kontaktaufnahme unter den Vereinen; wünscht sich allerdings regere Beteiligung.

TOP 7 Bericht über die Sport- und Spielwoche 17. - 28. 08. 91

Adam gibt Bericht über die Spiel- und Sportwoche. Schlechte Wetterverhältnisse haben nicht alle Aktivitäten zugelassen. Höhepunkt war Fußballspiel der Europauswahl, allerdings nur sehr wenige Zuschauer, daher Unterdeckung. Abschluß mit Minus, heute ausgeglichenes Ergebnis. Vermögen der ARV ist eingeflossen.

Simm gibt einen detaillierten Bericht über Einnahme und Ausgaben. Einnahme Konten 34.708,- (11.11.91), Ausgaben 34.646,03, Anleihe Sparbuch DM 8.000,-, Spenden DM 5.900,-, Ausfallbürgschaft DM 4.000,-.

Dr. Kalous: Ist der Vorstand berechtigt, ohne Genehmigung der Versammlung Ausgaben zu tätigen?

Adam: Es wurden alle Vereine zu den Sitzungen eingeladen, jedoch kaum Beteiligung. ARV versucht, durch Spenden Minus zu verringern.

Michler: Wo sind die Sponsoren für die Fußballmannschaft?

Adam: abgesprungen

Hoerner: Vorstand trifft nicht allein die Schuld. Wer im Vorfeld dabei war, hatte den Eindruck, daß es klappt.

Dr. Kalous: Warum sind Eintrittskarten so teuer? Programmheft muß sich selbst tragen.

Simm: hohe Satzkosten

Adam: Bei 2. 000 Programmheften zum Preis von l, - DM hätte sich das Heft getragen, wenn entsprechende Anzahl Zuschauer gekommen wäre

Rehbein: Sponsorenzusagen mündlich oder schriftlich?

Adam: nur mündlich; unter Kaufleuten hält man sich gewöhnlich an die Zusagen

Michler: In der JHV '91 wurden Kosten von DM 20. 000 bereits erwähnt; es hat kein Verein widersprochen.

Argendorf: Spiel- und Sportwoche war eine gute Sache. Stellt sich vor den Vorstand, der blauäugig gehandelt hat. Verantwortliche haben sich bemüht, Minus abzubauen. ARV muß weiter fortbestehen. Es wäre schade, wenn aufgrund dieser Aktion Vereine austreten würden. In der Satzung ist nicht verankert, welche Ausgaben der Vorstand tätigen kann. Evtl. Beschluß auf der nächsten JHV, daß Vorstand nur über begrenzte Summe allein entscheiden darf.

Bangemann: Ausfallbürgschaft gutgeschrieben? Witte: ja

Westling zeugt Adam Respekt, daß er nachträglich noch Spenden hereingeholt hat.

Adam: Es ist dem Vorstand nicht leicht gefallen, DM 8. 000 vom Konto einfließen zu lassen. Vorstand hat noch ein halbes Jahr Zeit, um das Konto auszugleichen.

Wächter: Unterstützt Äußerung Argendorf; Frühjahr abwarten; es gibt wichtigere Probleme

Rehbein schließt sich Argendorf an, das Misere gelöst werden muß. ARV-Ball '92 wäre eine Möglichkeit des Ausgleichs. Bietet Hilfe für Tombola an. Hier könnten Firmen auf Spenden angesprochen werden.

Adam: Aktivitäten bereits angeschoben. Gelder sind in Aussicht.

Gorris stellt den Antrag, die Diskussion zu beenden. Wilheine spendet von IG Ricklingen DM 200, -

Adam: TUS Ricklingen hat DM 400, - zugeführt; dankt für Spenden.

Heime / CDU: Es handelt sich um einen Beitrag zur 750-Jahr-Feier. Es gibt einen Fond der Stadt, Unterstützung prüfen.

Kalous: Vorschlag für die Zukunft: Festausschuß aus den Vereinen bilden

Witte: Alle Vereine sind zwecks Planung und Mitwirkung angeschrieben worden

Es erfolgt erneuter Antrag, die Diskussion zu beenden. Der Antrag wird mit l Enthaltung angenommen.

TOP 8 Planung Ball 1992

Dullinger: Grundplanung ist erstellt

20.05. Geburtstagsparty; 23.05. Familienfest rund um

das FzH, abends Ball der ARV; 24.05. Kulturmarkt

Witte: ARV wird alle Mitgliedsvereine wegen Kartenbestellungen anschreiben; Mindestabnahme 4 Karten je Verein, Rest freier Verkauf

Bangemann: Preis pro Karte? Witte: DM 15, -

Adam: Vorschläge für Kapelle bitte an ARV

Argendorf regt Zusammenarbeit mit FzH an. Dullinger hat die Fäden in der Hand

Witte: Gespräche mit Dullinger haben stattgefunden

Westling: Finanzplan für die Veranstaltungen sollte vom Vorstand auf der nächsten JHV vorgelegt werden

Bangemann: Jeder Verein veranstaltet seinen Ball; nachlassende Beteiligung

Rehbein: Ball sollte kein Bumerang werden. Vorstand braucht Hilfe. Evtl. aus den 42 Vereinen einen Festausschuß bilen. Stellt den Antrag auf Bildung eines Festausschusses.

Witte: Wer stellt sich zur Verfügung?

Festausschuß Ball ARV '92: Böker, Westling, Rehbein,

Muhs, Schlieper, Dullinger

TOP 10 Verschiedenes

Witte: Ein Jahr nach Unterschriftensammlung soll Bücherei erneut geschlossen werden. Unterschriftenlisten liegen in den Geschäften aus.

Dullinger: Liste der Bibliotheksgesellschaft liegt im FzH

Witte stellt den Antrag, daß ARV Unterschriftenliste auslegt; Antrag wird einstimmig angenommen

Westling: Brief der ARV an Rat

Argendorf: Protestversammlung im Fritz-Haake-Saal; Rat dazu einladen

Heime: Politiker werden unterstützen; liegt jedoch beim Rat

Dullinger:

Rehbein: TTC Helga mit 14: 0 Punkten an der Spitze; möchte aus den Veranstaltungen 07.12. und 29.12.91 an ARV spenden

Wächter:

Vorsitzender
Gerhard Witte

Schriftführerin

Nach oben [ARV]
Diese Website www.arv-ricklingen.de gehört zum Netzwerk Fidele Dörp! © Nöthel 2007-18